Hospitalstraße 30

Hospitalstraße 30

Erfasst am 15.01.2019

Gebäudezustand
Guter Zustand
Kategorie
Herausragendes Konzept
Objekt-Nr.
470
Ort

Hospitalstraße 30, 02826 Görlitz


Informationen

Beschreibung

Der Verein HausundHof e.V hat das teilweise leerstehende Gründerzeit Haus in der Hospitalstraße 30 im Jahr 2004 gekauft und so vor dem weiteren Verfall bewahrt. Es entstand so Wohnraum auf vier Etagen und ein gemeinschaftlich genutztes Erdgeschoss, dass für Veranstaltungen genutzt wird und so auch in die Stadtgesellschaft in Görlitz hineinwirkt.

Baujahr
um 1880
Geschichte

Das Ende 1880 als Wohnhaus mit Ladenfläche gebaute Haus stand zum Zeitpunkt des Erwerbs durch den Verein HausundHof e.V. fast ganz leer und befand sich in einem unsanierten und teilweise sehr schlechten Zustand. Anschließend an das Gebäude befand sich eine Silberwaren- und Schmuck Fabrik, die teilweise auch im jetzt noch bestehenden Hinterhaus Arbeitsraume belegt hatte.

Nutzung
Derzeitige Nutzung

Wohn- und Veranstaltungsraum

Ursrpüngliche Nutzung
  • Entstehungszeit: Wohnen
  • Wohngeschäft
Fläche
Grundstücksfläche

Keine Daten vorhanden

Nutzfläche

Keine Daten vorhanden

Sonstiges

Initiator/Prozess: Der Verein HausundHof e.V entstand aus einem Zusammenschluss meist junger Menschen, die in Görlitz seit Ende der 1990er Jahre Kulturveranstaltungen organisiert und damit auch leerstehende Häuser in Görlitz bespielt haben. Ende der 90er Jahre wuchs der Wunsch nach einem eigenen Raum. Während nach passenden Räumlichkeiten gesucht wurde entstand eher zufällig der Kontakt zu einer Person, die Mitglied einer Erbengemeinschaft eines Hauses in Görlitz war. Zu diesem Zweck wurde dann 2001 der Verein HausundHof e.V. gegründet. Es entwickelte sich ein über einige Jahre laufender Prozess, in dem alle Teile der Erbengemeinschaft ausfindig gemacht und schließlich überzeugt werden konnten, dem Verein das Haus zu einem geringen Preis zu verkaufen. Nachdem das Haus größtenteils in Eigenleistung saniert wurde konnte einige Jahre später ein weiteres Projekt realisiert werden: Durch EU Fördergelder wurde der Ausbau der “Infolounge” finanziert. Hier finden nun die Veranstaltungen des Vereins statt. Es gibt jeden Dienstag ein gemeinsames Essen, einmal im Monat eine Kinder und Eltern Küche und einen veganen Brunch. Es gibt die Möglichkeiten sich in den Räumlichkeiten zu treffen, was auch von der Görlitzer Zivilgesellschaft gerne genutzt wird. Eine Mediathek, ein Computerkabinett und ein Umsonstladen können ebenfalls von den Gästen besucht werden. Der HausundHof e.V. beteiligte sich auch an dem Projekt Zeitensprünge, in dem die Zeit des Nationalsozialismus in Görlitz thematisiert wird. Das Hinterhaus in der Hospitalstraße 30 wurde von den Nationalsozialisten als Stempelstelle für Jüdinnen und Juden genutzt.

Finanzierung Finanzierungsmix aus Eigenanteil, Mieteinnahmen und Fördergeldern für einzelne Projekte

Bauen im Bestand Sanierungsmaßnahmen wurde größtenteils von Lokalen und befreundeten Handwerker*innen durchgeführt.


Sarnierungskonzepte

Für dieses Denkmal sind noch keine Sarnierungskonzepte vorhanden.


Bilder

Hospitalstraße 30


Karte

Hospitalstraße 30, 02826 Görlitz


Kontakt

Eigentümer / Ansprechpartner

Kontaktieren Sie den/die Eigentümer_in. Dazu ist eine Registrierung erforderlich.

Eigentümer_in kontaktieren
Ansprechpartner_in